Frisör/-in

Berufsbild

Es ist eine gute Entscheidung, Friseurin oder Friseur zu werden, wenn einem der Umgang mit Menschen Spaß macht, Schönheit und Mode einen herausfordern. Beim Erarbeiten von Farben und Formen sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. 

Ablauf der Ausbildung

  • erstes  Ausbildungsjahr: 2 Berufsschultage
  • zweites und drittes Ausbildungsjahr: 1 Berufsschultag

Besonderheiten im Verlauf der Ausbildung

Während der Ausbildung ist die praktische Ausbildung im Salon mit dem Besuch der Berufsschule eng verbunden. In die Friseurausbildung fließt eine kosmetische Grundbildung mit ein. Dazu gehören zum Beispiel das Gestalten eines Tages-Make-up oder auch ein Make-up zu besonderen Anlässen. Auch das Formen und Lacken der Nägel bis hin zum dekorativen Gestalten ist Bestandteil des Ausbildungsprogramms. Nach 3 jähriger Ausbildung wir eine Gesellenprüfung abgelegt.

  • Besuch von überbetrieblichen Fortbildungen und Messen 

Eine der größten Herausforderungen an das Können einer Friseurin/ eines Friseurs:
Menschen durch gezielte Typberatung und hervorragende Haarschnitte Einzigartigkeit und Individualität zu verleihen, um Aussehen, Ausstrahlung und Persönlichkeit zu unterstreichen.

Kosten, die von Seiten der Schule entstehen

  • Anschaffung von Fachbüchern

Prüfungen

  • Geselllenprüfung Teil 1 (Zwischenprüfung) im zweiten Ausbildungsjahr nach 18 Monaten Ausbildungszeit
  • Gesellenprüfung Teil 2 (Abschlussprüfung) im dritten Ausbildungsjahr nach 36 Monaten Ausbildungszeit

Aubildungsdauer

  • 3 Jahre

Ansprechpartner in der Schule

Frau Wilharm-Cottle, Tel. 05371/9435124

 

 

Berufsbildende Schulen 1
des Landkreises Gifhorn

Alter Postweg 21
38518 Gifhorn

Telefon: 05371 9436-10
Fax: 05371 9436-299