Schulpartnerschaft

Die BBS 1 des LK Gifhorn pflegen Schulpartnerschaften mit:

-Taiwan (Tainan) (Chang Jung Senior High School/Chang Jung Christian University)

An diesem Programm können Schülerinnen und Schüler aller Schulformen teilnehmen. Hierbei besteht eine Kooperation mit der BBS II. Die Austausche finden im Jahresrhythmus statt. Dies bedeutet, dass in einem Jahr Schülerinnen und Schüler aus Taiwan zu Gast sind und im nächsten Jahr Schülerinnen und Schüler aus Gifhorn nach Taiwan reisen. In 2016 besuchten die Taiwaner uns...

- Spanien (Irún) (Irungo de la Salle)

An diesem Programm können Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums teilnehmen. Seit 2016 besteht eine Kooperation mit dem Humboldt Gymnasium. Die Austausche finden in der Regel innerhalb des ersten Schulhalbjahres der 12. Klasse statt. 

Beide Austauschprogramme bestehen schon seit sehr langer Zeit und wurden durch verschiedene engagierte Personen bis zum heutigen Tag gepflegt. 

Das Team Schulpartnerschaften wird von Frau Madau geleitet.


Seit dem Schuljahr 2015/2016 bieten die BBS1 Gifhorn in Kooperation mit dem Europahaus Aurich (Ansprechpartnerin: Frau Pirjo Niskanen)  das Programm Erasmus+ für Schülerinnen und Schüler der Klasse 1 der Fachschule Sozialpädagogik an.

Erasmus+ ist das Programm für Bildung, Jugend und Sport der Europäischen Union und unterteilt sich in verschiedene Bildungsbereiche. Das Programm ist auf Personen in beruflichen Aus- und Weiterbildungsgängen spezialisiert. Die Dauer des Auslandaufenthaltes liegt zwischen 2 Wochen und 12 Monaten. Diese Mobilitätsprojekte sind organisierte Lernaufenthalte im europäischen Ausland in Form von beruflichen Praktika, Ausbildungsabschnitten und Weiterbildungsmaßnahmen. Die Projekte können flexibel gestaltet und so an die Lernbedürfnisse der einzelnen Teilnehmer angepasst werden. Organisiert werden die Projekte von Einrichtungen der beruflichen Aus- und Weiterbildung. (Für weitere Informationen: http://www.erasmusplus.de/, Stand:12.12.16) 

Erasmus+ bietet einen finanziellen Zuschuss für den Auslandsaufenthalt, der sich aus den Fahrtkosten und den Kosten für den Aufenthalt zu einem Grundbetrag pro Person zusammensetzt. In welcher Höhe dieser Zuschuss liegt ist abhängig vom jeweiligen Zielort, wie weit dieser vom Wohnort entfernt ist und wie hoch die dortigen Lebenshaltungskosten sind.(Für weitere Informationen https://www.na-bibb.de/erasmus-berufsbildung/mobilitaet/, Stand 12.12.2016) 

Ansprechpartner hierfür ist Herr Sven Ernstson.

Berufsbildende Schulen 1
des Landkreises Gifhorn

Alter Postweg 21
38518 Gifhorn

Telefon: 05371 9436-10
Fax: 05371 9436-299